News
 

Finanzkreise: Frankreich und Österreich vor Abstufung

Bankenviertel in ParisGroßansicht

Berlin (dpa) - Frankreich und Österreich stehen nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa vor einer Herabstufung ihrer Kreditwürdigkeit. Entsprechende Gerüchte über eine Abstrafung durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) wurden am Freitag in Finanzkreisen bestätigt.

Damit würden beide Euroländer ihre Topnote «AAA» verlieren. Welche weiteren Euroländer möglicherweise betroffen sind, wurde nicht bekannt. Deutschland soll allerdings nicht gefährdet sein.

Eine Herabstufung Frankreichs und Österreichs würde den Druck auf Europa in der Schuldenkrise noch erhöhen. Denn neben Deutschland blieben nur noch die kleineren Staaten Niederlande, Finnland und Luxemburg mit einem sogenannten Triple-A übrig. Je schlechter aber die Kreditwürdigkeit, desto schwerer und teurer wird es für Europas Staaten, sich Geld am Kapitalmarkt zu leihen.

Es wird erwartet, dass die mächtige Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) am Abend bekanntgibt, welche der insgesamt 15 im Dezember unter Beobachtung gestellten Euroländer sie abwertet. Die Börsenkurse in Europa und den USA gaben bereits nach.

EU / Finanzen / Rating / Frankreich / Österreich
13.01.2012 · 17:42 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen