News
 

Final Fantasy VII - Nomura: 'Neue Spiele erst einmal wichtiger als ein Final Fantasy VII-Remake'

Auch wenn die Fans in den vergangenen Jahren immer wieder lautstark ein Remake des PlayStation-Klassikers Final Fantasy VII forderten, beschränkte man sich bei Square Enix bisher auf Neuauflagen zu den älteren NES- und SNES-Ablegern.

Wie Charakter Designer Tetsuya Nomura im Gespräch mit der japanischen Famitsu verlauten ließ, hat man die Wünsche und Äußerungen der Community durchaus zur Kenntnis genommen und intern über ein mögliches Remake zu Final Fantasy VII diskutiert.

Allerdings kam man zu dem Schluss, dass man sich auf absehbare Zeit auf neue Projekte konzentrieren wird, da man diese für wichtiger hält als ein potentielles Remake des Klassikers und zudem nur über begrenzte Ressourcen verfügt. Zumal man mit kommenden Projekten ohnehin einen Qualitätsstandard anpeilt, der sich auf dem Niveau von Final Fantasy VII bewegen und diesen sogar übertrumpfen soll.

Gleichzeitig hob Nomura noch einmal die Arbeiten von Yoshinori Kitase, den er als Erfolgsgaranten der Final Fantasy-Reihe ansieht. Kitase ist seit 1991 bei Square-Enix (damals noch Squaresoft) tätig und fungierte zuletzt als Producer von Final Fantasy XIII.
Gaming-News
[onlinewelten.com] · 16.05.2012 · 15:30 Uhr · 374 Views
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
03.05.2016(Heute)
02.05.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News