Gratis Duschgel
 
News
 

FIFA vergibt WM-Endrunden 2018 und 2022

Zürich (dpa) - Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA entscheidet heute in Zürich über die WM-Ausrichter 2018 und 2022. Auf den Zuschlag für das Ereignis in acht Jahren hoffen England, Russland, Spanien/Portugal und Belgien/Niederlande. 2022 wollen Japan, Katar, Südkorea, die USA und Australien die WM ausrichten. Für den Zuspruch der Milliarden-Events wird die absolute Mehrheit der 22 Exekutiv-Mitglieder benötigt. FIFA-Präsident Joseph Blatter wird die Ausrichter gegen 16.00 Uhr bekanntgegeben.

Sport
02.12.2010 · 00:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen