News
 

FIFA-Funktionär bin Hammam lebenslang gesperrt

Zürich (dpa) - Im FIFA-Korruptionsskandal ist der ehemalige Präsidentschaftskandidat Mohamed bin Hammam von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes lebenslang gesperrt worden. Das Gremium sah es als erwiesen an, dass der langjährige Intimus von FIFA-Boss Joseph Blatter gegen den Ethikkodex des Verbandes verstoßen hat. Bin Hammam habe Anfang Mai versucht, Funktionäre der karibischen Fußball-Union mit Geldgeschenken in Höhe von jeweils 40 000 Dollar zu bestechen, um sich so Stimmen für die Präsidentschaftswahl am 1. Juni zu sichern. Der 62-Jährige will Einspruch gegen das Urteil einlegen.

dpa kur

Fußball / FIFA
23.07.2011 · 20:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen