News
 

FIFA-Boss Blatter kündigt Konsequenzen an

Berlin (dpa) - Nach der Kritik am umstrittenen WM-Votum hält FIFA- Präsident Joseph Blatter Konsequenzen im Fußball-Weltverband für unumgänglich. Doppelvergaben halte er nicht für sinnvoll, sagte der Schweizer der dpa. Außerdem kündigte er eine Task Force an, die das ramponierte FIFA-Image «wieder etwas aufpolieren» soll. Die eigene Präsidentschaft sieht Blatter nicht beschädigt. Er habe noch nie soviel Unterstützung bekommen wie zuletzt. Eine von Franz Beckenbauer angeregte Verlegung der WM 2022 in Katar in den kühleren Winter schloss er aus.

Fußball / FIFA / Blatter
09.12.2010 · 13:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen