News
 

Festnahmen vor Referendum in Ägypten

Kairo (dpa) - Vor dem Verfassungsreferendum steigt in Ägypten die Nervosität. In der nordöstlichen Stadt Al-Arisch nahm die Polizei in der Nacht 13 Angehörige der Muslimbruderschaft fest. Zur Begründung hieß es, man wolle Demonstrationen während der Volksabstimmung verhindern. Die Ägypter sollen morgen und übermorgen über eine geänderte Verfassung abstimmen. Militärchef Abdel Fattah al-Sisi hatte seine Landsleute am vergangenen Wochenende aufgerufen, sich an dem Referendum zu beteiligen.

Wahlen / Verfassung / Polizei / Präsident / Ägypten
13.01.2014 · 09:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen