News
 

Ferrari-Präsident hat kein Interesse an Sebastian Vettel

Rom (dts) - Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hält eine Verpflichtung des zweifachen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel für nicht notwendig. Wie Montezemolo einem italienischen TV-Sender sagte, sei seine Wertschätzung gegenüber Fernando Alonso höher. "Wir haben einen Vertrag mit Fernando Alonso, der bis 2016 läuft. Bei allem Respekt für die anderen Piloten ist Alonso im Rennen der Beste der Welt", sagte der Italiener.

Mit den Aussagen dementierte der Ferrari-Präsident die Gerüchte, dass Ferrari Interesse an Red-Bull-Fahrer Vettel habe. Die Zukunft des zweiten Ferrari-Fahrers Felipe Massa scheint indes weniger gesichert zu sein. "Wir werden Massa in der nächsten Saison die besten Bedingungen garantieren, um wettbewerbsfähig zu sein. Danach werden wir die Lage überprüfen", sagte Montezemolo. Massa müsse seinen Verbleib bei Ferrari im nächsten Jahr beweisen.
Italien / Motorsport
22.11.2011 · 14:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen