News
 

Fernsehjournalist Brender bedauert Merkel

Berlin (dts) - Der ehemalige ZDF-Chefredakteur, Nikolaus Brender, hat Angela Merkel bei der Elefantenrunde am Abend der Bundestagswahl 2005 tief bedauert. In einem Gastbeitrag für die "Zeit"-Beilage "Christ & Welt" schreibt er: Die heutige Bundeskanzlerin habe "pure Angst" gehabt. Merkel wurde damals in der Sendung von ihrem Amtsvorgänger Gerhard Schröder (SPD) verbal hart angegangen.

Ihre Reaktion sei "Fassungs- und Ratlosigkeit" sowie "die Schockstarre einer vom Augenblick und vom Wahlergebnis überwältigten Politikerin" gewesen, so Brender. Die CDU-Politikerin habe "die Krise während der Fernsehdebatte nicht überwinden" können. Darum habe Angela Merkel ihm leidgetan. Dem damaligen Kanzler Schröder bescheinigt Brender dagegen eine "selbstversessene und machttrunkene Putschistenpose".
DEU / Parteien
17.08.2011 · 14:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen