News
 

FDP will schärfere Kontrollen für Euro-Staaten

Berlin (dts) - Die FDP verlangt wegen der Eurokrise strengere Kontrollen für die Euroländer. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf ein Positionspapier, das mit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion abgestimmt werden soll. In dem Schreiben fordern die Liberalen unter anderem ein Schulden-Frühwarnsystem und mehr Rechte für die Statistikbehörde Eurostat. Außerdem soll der jüngst verabschiedete Euro-Rettungsschirm nicht über 2012 hinaus verlängert werden. Als Konsequenz aus der unterschiedlichen Entwicklung der Volkswirtschaften verlangen die Liberalen ein Koordinierungsverfahren, um ein Auseinanderdriften der Wettbewerbsfähigkeit der Euro-Staaten künftig zu verhindern. Der FDP-Obmann im Finanzausschuss, Daniel Volk, sagte der Zeitung, es müsse sichergestellt werden, dass die Währungsunion keine Transferunion werde. "Der deutsche Steuerzahler darf nicht für Versäumnisse anderer zahlen", erklärte Volk.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
08.06.2010 · 07:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen