News
 

FDP-Vize Zastrow mahnt wirtschaftspolitischen Kurs der Partei an

Berlin (dts) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Holger Zastrow hat seine Partei nach der Wahlniederlage im Saarland zu einem stärker wirtschaftspolitischen Kurs aufgerufen. "Wir müssen zu unseren Überzeugungen stehen und als einzige marktwirtschaftliche Alternative zu allen anderen Parteien wieder erkennbar werden", sagte Zastrow der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Es gebe keine Partei mehr, die ohne Wenn und Aber zur sozialen Marktwirtschaft stehe.

"Der Staatsglaube und die Regelungswut in breiten Teilen dieses Landes erinnert mich an den Alltag in der früheren DDR." Die Liberalen müssten bei den strittigen Themen Frauenquote, Mindestlöhne oder Hilfen für insolvente Unternehmen wie Schlecker "eine ordnungspolitisch klare Linie fahren", sagte Zastrow.
DEU / Parteien
27.03.2012 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen