News
 

FDP verharrt auch unter Rösler im Umfragetief

Berlin (dpa) - Die FDP kommt auch unter ihrem neuen Vorsitzenden Philipp Rösler nicht aus dem Umfragetief heraus. Im wöchentlichen Wahltrend von «Stern» und RTL verloren die Liberalen einen Punkt und kamen nur noch auf drei Prozent. Das ist der schlechteste Wert in Röslers Amtszeit. CDU/CSU und SPD verbesserten sich in der Forsa-Umfrage jeweils um einen Punkt und landeten bei 33 beziehungsweise 25 Prozent. Die Grünen fielen um einen Punkt auf 22 Prozent. Die Linke legte um einen Punkt auf 10 Prozent zu. Rot-Grün liegt damit aktuell elf Punkte vor Schwarz-Gelb.

Parteien / Umfragen
27.07.2011 · 09:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen