News
 

FDP-Politikerin sieht Rehhagel-Verpflichtung als "Signal im Jahr des aktiven Alterns"

Berlin (dts) - Die FDP-Sprecherin für Frauen und Senioren, Nicole Bracht-Bendt, hat die Verpflichtung des 73-jährigen Otto Rehhagel als Trainer des Bundesligisten Hertha BSC als "gutes Signal für das von der Europäischen Union ausgerufene Jahr des aktiven Alterns" bezeichnet. "Wir brauchen solche Vorbilder in einer Zeit, in der das Wissen Älterer unverzichtbar ist", sagte Bracht-Bendt. Dies gelte sowohl für den Sport als auch für die Wirtschaft und das ehrenamtliche Engagement.

Der Fußball-Bundesligist Hertha BSC hatte am Samstag Medienberichte bestätigt, wonach Otto Rehhagel neuer Trainer des Berliner Vereins wird. Damit kehrt Rehhagel zwölf Jahre nach seinem Abschied aus der Fußball-Bundesliga ins deutsche Oberhaus zurück und soll die Hertha vor dem Abstieg retten. Rehhagel war von 1963-1966 als Spieler für die Hertha aktiv. Zuletzt arbeitete er vor zwölf Jahren beim 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga als Trainer.
DEU / Gesellschaft / Fußball
19.02.2012 · 14:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen