News
 

FDP-Politiker wirft Wulff mangelnde Professionalität vor

Berlin (dts) - Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki hat Bundespräsident Christian Wulff (CDU) mangelnde Professionalität vorgeworfen. "Er kann nicht erklären, dass er alles transparent macht. Und dann handelt er genau entgegengesetzt", sagte Kubicki der Tageszeitung "Die Welt" (Montagsausgabe).

Auf die Behauptung von Wulffs Anwalt, er dürfe die Vorgänge gar nicht öffentlich machen, meinte Kubicki: "Das ist doch Unfug. Die Schweigepflicht besteht ausschließlich in Bezug auf das Mandat. Wenn der Mandant, hier Christian Wulff, seinen Anwalt von dieser Schweigepflicht entbindet, darf dieser alles veröffentlichen." Kubicki glaubt, dass Wulff trotz allem noch ein guter Bundespräsident sein kann, "wenn gar nichts mehr dazukommt. Aber eine dritte Entschuldigungsrunde übersteht er nicht."
DEU / Parteien
16.01.2012 · 03:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen