News
 

FDP-Politiker Löning weist Vorwurf zu langsamer Hilfe zurück

Berlin (dts) - Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning (FDP), hat die Vorwürfe zurückgewiesen, dass die Politik zu langsam auf die Hungerkatastrophe in Afrika reagiere. "Im Moment scheitert die Schnelligkeit nicht daran, dass nicht ausreichend Mittel zur Verfügung stehen", sagte Löning im Deutschlandfunk. Die Hälfte der benötigten zwei Milliarden Euro sei bereits bereitgestellt worden.

Das Problem sei, dass die Hilfe die betroffenen Regionen auch erreichen müsse. Außerdem sei neben der staatlichen Hilfe auch mitmenschliche Hilfe nötig, um mittel- und langfristig den Aufbau nachhaltiger Landwirtschaft zu ermöglichen, so der FDP-Politiker.
DEU / Weltpolitik
26.07.2011 · 11:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen