News
 

FDP-Politiker Kubicki ist "nicht überrascht" von Westerwelle-Verzicht

Berlin (dts) - Der Fraktionsvorsitzende der FDP in Schleswig-Holstein, Wolfgang Kubicki, sagte anlässlich des Verzichts seines Parteivorsitzenden Guido Westerwelle, dass er "nicht überrascht" von seiner Entscheidung sei, auf eine erneute Kandidatur als Parteivorsitzender zu verzichten. Im "Bericht aus Berlin" im ARD-Hauptstadtstudio sagte Kubicki am Sonntag, dass seine "persönliche Vermutung" dahin gehe, dass der amtierende Gesundheitsminister Philipp Rösler den scheidenden Parteivorsitzenden ablösen könnte. Kubicki wies auf den Umstand hin, dass die FDP Guido Westerwelle "sehr viel" zu verdanken habe.

Auch die Entscheidung Westerwelles, weiterhin als Außenminister im Amt zu bleiben, sei nach seiner Auffassung richtig. Westerwelle hatte am Sonntag erklärt, auf dem FDP-Parteitag im Mai nicht mehr als Parteivorsitzender kandidieren zu wollen.
DEU / Parteien
03.04.2011 · 19:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen