News
 

FDP-Politiker Fricke warnt vor ESM-Mitteln für Banken

Berlin (dts) - FDP-Haushaltspolitiker Otto Fricke hält die Idee, notleidende Banken mit Geldern aus dem Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM zu versorgen, für einen katastrophalen Fehler. Nur Länder, die sich um die notwendigen Reformen bemühten, sollten finanzielle Mittel aus dem ESM erhalten, sagte Fricke im Deutschlandfunk. "Wenn aus dem ESM oder auch aus anderen Ebenen Geld gegeben wird, müssen die Länder die entsprechenden Anstrengungen unternehmen und müssen gegenüber ihren Banken handeln und müssen bei sich selbst handeln. Alles andere würde in eine völlig falsche Richtung gehen", so der FDP-Politiker.

Es sei der falsche Weg, dem amerikanischen Denken zu folgen und Probleme weiter "mit neuem frischem Geld zuzuwerfen". Fricke betonte, "dass es gerade den Ländern in Europa gut geht, die Reformen gemacht haben."
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise / Finanzindustrie
27.04.2012 · 10:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen