News
 

FDP-Politiker fordert in EHEC-Krise deutsches "Seuchen-FBI"

Berlin (dts) - In der Debatte um das Krisenmanagement in der EHEC-Epidemie hat sich der FDP-Gesundheitsexperte Erwin Lotter dafür ausgesprochen, eine Art deutsches "Seuchen-FBI" zu schaffen. Lotter sagte gegenüber der Onlineausgabe der "Bild"-Zeitung: "Wird eine Krise wie bei der momentanen EHEC-Krise ausgerufen, brauchen wir national eine übergeordnete Stelle, die sofort alle Zuständigkeiten bündelt - ohne Umwege über Landesämter oder Bundesministerien. Eine Art Seuchen-FBI, das bei Gefahr in Verzug die Kompetenz hat. Hierfür käme das Robert-Koch-Institut infrage."

Das Robert-Koch-Institut ist eine Einrichtung der Bundesregierung. Die Erkennung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten gehört zu seinen Kernaufgaben.
DEU / Parteien / Gesundheit / Nahrungsmittel
07.06.2011 · 13:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen