KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

FDP plant Kürzung der Solarstromförderung

Berlin (dts) - Die FDP hat für die künftige schwarz-gelbe Koalition die Kürzung von Fördermitteln für Solarstrom ins Auge gefasst. Wie das "Handelsblatt" berichtet, wird die Partei dabei von Teilen der CDU sowie von Forschern unterstützt. "Wir haben die Pflicht, die Verbraucher zu entlasten. Das steht für uns ganz oben auf der Tagesordnung," verteidigt die energiepolitische Sprecherin der FDP, Gudrun Kopp, das Vorhaben. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) warnte vor einer "Dauersubvention". Auch Joachim Pfeiffer, energiepolitischer Koordinator der CDU, warf die Frage auf, "ob Kosten und Nutzen noch in einem angemessenen Verhältnis stehen". Die Solarenergie wird derzeit über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gefördert. Das EEG sieht für alle Anlagen, die in diesem Jahr in Betrieb genommen wurden, eine für 20 Jahr lang festgesetzte Förderung von 32 bis 43 Cent je Kilowattstunde Solarstrom vor.
DEU / Regierung / Energie
01.10.2009 · 08:03 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen