News
 

FDP-Nachwuchs ruft zum Widerstand gegen Rentenpläne auf

Berlin (dts) - Der FDP-Nachwuchs hat seine Altersgenossen zum Widerstand gegen die kostspieligen Rentenpläne der Großen Koalition aufgerufen. "Wenn wir jetzt nicht aufstehen und uns wehren, wird nichts passieren! Und wenn sich nicht bald etwas ändert, folgt für uns Junge auf die große Fressorgie von heute die bittere Fastenzeit", schreibt der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Alexander Hahn, in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". Harsche Kritik äußerte Hahn an jungen CDU-Abgeordneten wie den Außenpolitiker Philipp Mißfelder oder den Gesundheitsexperten Jens Spahn, die zunächst die Rentenpläne kritisiert, den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag dann aber doch zugestimmt hatten.

Sie hätten zwar erkannt, was die Vorhaben letztlich tatsächlich bedeuteten und dass alle Maßnahmen zulasten der Jungen sowie den noch Ungeborenen gingen. "Aber anstatt standhaft für die richtige Überzeugung zu streiten, wurde aus dem vermeintlichen Widerstand eine riesengroße Lachnummer", kritisierte der FDP-Politiker "Nach ihrem Intermezzo als zahnlose Tiger verabschiedeten sich die handelnden Protagonisten schnell wieder aus ihrer Revoluzzer-Rolle." Bereits zwei Tage nach Amtseinführung der neuen Regierung hätten sie im Bundestag zu großen Teilen für die ersten Gesetzesvorhaben gestimmt, die dem "rentenpolitischen Wahnsinn" von Union und SPD Tür und Tor öffneten.
Politik / DEU / Parteien
30.12.2013 · 07:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen