News
 

FDP lehnt Währungsfonds zur Rettung überschuldeter Euro-Länder ab

Berlin (dts) - Die FDP wendet sich gegen einen europäischen Währungsfonds zur Rettung hochverschuldeter Euro-Länder, wie er unter anderem von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ins Spiel gebracht wurde. Das gegenwärtige Rettungspaket für den Euro dürfe nicht zu einer dauerhaften Einrichtung werden, sagt der europapolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Link gegenüber dem "Spiegel": "Damit würden wir das Grundproblem nicht lösen, sondern verlängern." Die Liberalen plädieren für eine Regelung, die eine geordnete Insolvenz von Pleitestaaten ermöglicht. Die Parlamentarier der FDP wollen gemeinsam mit den Unions-Kollegen im Herbst eine Stellungnahme des Bundestages verabschieden, die die Bundesregierung bei ihren Verhandlungen in Brüssel berücksichtigen müsste. "Wir dürfen nicht länger nur reagieren, während andere agieren", sagt Link. Die Koalition will sich darum bemühen, SPD und Grüne für einen gemeinsamen Vorstoß zu gewinnen.
DEU / Parteien / Finanzen
03.07.2010 · 11:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen