News
 

FDP: Islamkonferenz muss sich nicht für Salafisten entschuldigen

Berlin (dts) - Nach Ansicht des integrationspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Serkan Tören, muss sich die Islamkonferenz nicht für den Extremismus der Salafisten entschuldigen. Tören erklärte am Mittwoch in Berlin, dass man "nicht indirekt alle Muslime in Deutschland für den Extremismus der Salafisten verantwortlich machen" dürfe. "Das wäre das falscheste Signal für die Muslime in Deutschland, das von der Islamkonferenz ausgehen könnte", so Tören weiter.

Die "vertrauensvolle Zusammenarbeit von muslimischen Verbänden und Sicherheitsbehörden" dürfe überdies nicht "durch Scharfmacher wie den Salafisten oder aus Kreisen der Politik gefährdet werden".
DEU / Religion / Parteien
18.04.2012 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen