News
 

FDP-Generalsekretär Lindner warnt CDU vor Festlegung auf Mindestlohn

Berlin (dts) - Vor dem CDU-Parteitag hat FDP-Generalsekretär Christian Lindner den Koalitionspartner davor gewarnt, sich auf einen Mindestlohn festzulegen. "Einen flächendeckenden, von Politikern festgelegten Mindestlohn wird es mit der FDP nicht geben", sagte Lindner der "Rheinischen Post" (Freitag-Ausgabe). Insbesondere das Modell von CDA-Chef Karl-Josef Laumann laufe darauf hinaus, dass sogar reguläre Tarifvereinbarungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften nichtig würden.

"Statt Tarifautonomie wäre das die Politisierung der Lohnfindung", betonte Lindner. "Am Ende der Entwicklung bekommen dann Sigmar Gabriel, Jürgen Trittin und Oskar Lafontaine die Möglichkeit, unfinanzierbare Versprechen zu machen - auf Kosten von Arbeitgebern und Gewerkschaften und zu Lasten der Arbeitslosen" kritisierte Lindner. Hier laufe die "rote Linie" der FDP.
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt
11.11.2011 · 00:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen