News
 

FDP-Generalsekretär Lindner: SPD-Steuerpläne "Anschlag auf Wachstum und Beschäftigung"

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat am Samstag die Pläne der SPD bezüglich etwaiger Steuererhöhungen scharf kritisiert und als einen "Anschlag auf Wachstum und Beschäftigung" bezeichnet. Gegenüber Medienvertretern sagte Lindner, dass Deutschlands Stärke in seinen hochqualifizierten Arbeitnehmern und den mittelständischen Betrieben bestehe. Diese begründen nach Ansicht Lindners die deutsche Wettbewerbsfähigkeit.

"Genau sie sollen aber nun geschwächt werden. Das ist linke Harakiri-Politik", so der FDP-Generalsekretär. Die Wirtschaftslage in Deutschland sei einerseits zwar gut, "andererseits aber auch nicht so robust, dass Deutschland diese finanzpolitischen Experimente durchhalten könnte", erklärte Lindner. Mehrere Medien hatten am Samstag unter Berufung auf ein Finanzkonzept der SPD berichtet, dass die Sozialdemokraten zur Konsolidierung des Staatshaushalts die Steuern erhöhen wollen. Geplant ist demnach unter anderem eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes von derzeit 42 auf dann 49 Prozent.
DEU / Parteien / Steuern / Arbeitsmarkt / Unternehmen
03.09.2011 · 15:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen