News
 

FDP-Generalsekretär Lindner lässt mögliche Kandidatur für den Vorsitz offen

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat am Montagabend in einem RTL-Interview die Frage nach einer möglichen Kandidatur für das Amt des FDP-Vorsitzenden offen gelassen. Er habe eine Ahnung, "welche Kandidaturen" es gibt, wich Lindner laut einem Vorab-Bericht gegenüber dem "RTL Nachtjournal" aus. Zudem kündigte er erneut an, dass am Dienstag über die Mannschaftsaufstellung und die politischen Prioritäten der Partei beraten werde.

"Wir haben jetzt zehn Jahre Guido Westerwelle an der Spitze der FDP gehabt. Das waren ganz spannende Jahre für die FDP, auch sehr erfolgreiche Jahre. Dann werden wir uns alle noch zehn Stunden oder vielleicht auch etwa länger gedulden und dann wird es da auch eine Klärung geben." Entscheidend sei, "dass die FDP zukünftig im Team geführt wird. Jeder hat an unterschiedlichen Stellen eine Gesamtverantwortung für die FDP und entscheidend ist, dass wir uns wieder Vertrauen bei den Menschen erarbeiten." Der bisherige FDP-Parteivorsitzende Guido Westerwelle hatte am Sonntag seinen Verzicht auf eine weitere Kandidatur erklärt. Auf dem nächsten FDP-Parteitag im Mai soll der neue Vorsitzende dann gewählt werden.
DEU / Parteien
04.04.2011 · 21:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen