News
 

FDP-Generalsekretär Lindner: In Baden-Württemberg droht "Kommandowirtschaft"

Berlin (dts) - Der FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat der erste grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg "Kommandowirtschaft" unterstellt. "Mit dem Koalitionsvertrag in Baden-Württemberg beginnt das Experiment, ob das erfolgreichste Bundesland auch ein grün-rotes Experiment verkraften kann", so Lindner. "Die Wähler, die wohl wegen Japan und Stuttgart 21 grün oder rot gewählt haben, bekommen nun Gleichheitspolitik und Kommandowirtschaft dazu", fügte der Generalsekretär hinzu.

Der Südwesten sei, so Lindner, die Spitze Deutschlands, da CDU und FDP auf Marktwirtschaft und Mittelstand gesetzt hatte. Die grün-rote Regierung hingegen kommandiere die Automobilbranche und "statt des angekündigten `echten Bildungsaufbruchs` droht der `wahre Bildungsabbruch`, weil die Kraft der Bildungspolitik auf die Einführung einer Einheitsschule konzentriert wird, die niemand braucht und niemand will", so Lindner.
DEU / BWB / Parteien
27.04.2011 · 17:26 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen