Gratis Duschgel
 
News
 

FDP-Generalsekretär Lindner fordert Börsenzwang für alle Finanzgeschäfte

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat im Streit um Regulierungen der Finanzmärkte einen Börsenzwang für alle Finanztransaktionen gefordert. "Der Handel aller Finanzprodukte muss transparent über öffentlich zugängliche und beaufsichtigte Börsen abgewickelt werden. Wir brauchen einen Börsenzwang für Geschäfte am Finanzmarkt", sagte Lindner der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

Außerdem müssten die Eigenkapitalanforderungen für Banken verschärft werden. "Um den Markt zu ordnen, werden wir Handeln und Haften zusammenbringen. Es kann nicht sein, dass Banken Risiken eingehen und sich auf der anderen Seite mit Vollkaskoversicherungen dagegen absichern. So ist ein gefährliches Schneeballsystem entstanden", sagte Lindner. Die Eigenkapitalerfordernisse müssten daher erhöht werden. Eine Trennung von Geschäfts- und Investmentbanken sieht Lindner skeptisch. "Da warnen Experten vor Schnellschüssen. Die Abgrenzung zwischen Investmentbank und Geschäftsbank ist nicht trivial. Nicht jedes Finanzderivat ist Spekulation", sagte Lindner.
DEU / Finanzindustrie / Unternehmen
20.10.2011 · 00:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen