News
 

FDP-Generalsekretär Lindner distanziert sich von Populismus

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat sich entschieden von allen liberalen Parteien in Europa distanziert, die mit antiislamischen und populistischen Programmen erfolgreich sind. "Eine liberale Partei kann nie nationalistisch sein, kann nie kulturelle Ressentiments bedienen, darf nicht ausgrenzen", sagte Lindner in einem Gespräch mit der Zeitung "Die Zeit". "Das wäre kein Liberalismus mehr."

Den populistischen Kurs, den ehemals liberale Parteien in den Niederlanden, Österreich oder Dänemark verfolgen, erklärte Lindner wahltaktisch: "Offensichtlich stehen manche Parteien [...] in der Versuchung, Themen scharfkantig zu formulieren, weil sie glauben, damit bestimmte Wählergruppen erreichen zu können." Mit seinem Verständnis von Liberalismus habe das aber nichts zu tun, betonte Lindner. "Der Liberalismus ist ein nüchternes Projekt, das davon geprägt ist, die Gesellschaft offen zu halten", so der FDP-Generalsekretär.
DEU / Parteien
16.02.2011 · 16:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen