News
 

FDP-Fraktionsvorstand berät über vorgezogene Wahl

Homburger und RöslerGroßansicht

Berlin (dpa) - Die Spitze der FDP-Bundestagsfraktion berät am Vormittag über vorgezogene Wahlen für die neue Fraktionsführung. Eine Sprecherin sagte der Nachrichtenagentur dpa, eine Entscheidung werde aber erst bei der für Sonntag und Montag geplanten Klausur der FDP-Bundestagsabgeordneten fallen.

Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet, FDP-Fraktionschefin Birgit Homburger wolle vorschlagen, die für Herbst vorgesehenen Neuwahl des Fraktionsvorstands vorzuziehen. Als Termine kämen der 24. Mai und der 7. Juni infrage, kurz nach dem FDP-Parteitag in Rostock Mitte des Monats.

Auf der Klausurtagung am Wochenende solle dann die gesamte Fraktion informiert werden. Mit dem Vorstoß wolle Homburger auf die anhaltende Kritik an ihrer Amtsführung reagieren, hieß es.

In der vergangenen Woche hatte Fraktionsvize Jürgen Koppelin verlangt, die Wahlen vorzuziehen. Homburger steht nach den massiven Verlusten ihrer Partei bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz massiv in der Kritik. Am Wochenende muss sich Homburger in ihrem Heimatverband Baden-Württemberg der Wiederwahl als Landesvorsitzende stellen.

Parteien / FDP
04.05.2011 · 09:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen