News
 

FDP-Fraktionsvorsitzende Homburger lehnt Hartz-IV-Erhöhung um acht Euro ab

Berlin (dts) - Die FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Birgit Homburger, lehnt eine Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes um acht Euro ab. In einem Interview mit der "Bild" (Donnerstagausgabe) sagte Homburger: "Das Verfassungsgericht hat den Auftrag gegeben, die Hartz-Sätze transparent zu berechnen. Das haben wir gemacht. Daraus geht hervor: Der Regelsatz steigt um fünf Euro pro Monat - alles andere wäre Willkür."

Homburger erneuerte zugleich ihre Forderung, bereits ab März die fünf Euro zusätzlich auszuzahlen. "Eine Auszahlung ist auf Basis des Haushaltsgesetzes möglich", sagte die FDP-Politikerin. Der Streit dürfe nicht auf Kosten derjenigen ausgetragen werden, die die Solidarität der Gesellschaft brauchen, so Homburger.
DEU / Parteien
16.02.2011 · 15:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen