News
 

FDP fordert Nachbesserungen am Beipackzettel für Geldanlagen

Berlin (dpa) - Die FDP-Bundestagsfraktion hat von der Union Nachbesserungen am geplanten Beipackzettel für Geldanlagen gefordert. Der verbraucherpolitische FDP-Sprecher Erik Schweickert fordert in der «Leipziger Volkszeitung» einheitliche Risikoklassen. Diese sollen es dem Verbraucher ermöglichen, das Risiko einer Geldanlage schneller zu erkennen und besser zwischen verschiedenen Anlagen zu vergleichen. In dem Beipackzettel sollen die Banken den Kunden Risiken, Erträge und Kosten kurz und verständlich beschrieben.

Finanzen / Verbraucher
12.10.2010 · 01:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen