Günstig Werbung auf klamm.de buchen!!
 
News
 

FDP-Finanzexperte Wissing verteidigt Rating-Agenturen

Berlin (dts) - In der Debatte über die Macht von Rating-Agenturen hat der Vorsitzende des Finanzausschusses des Bundestages, Volker Wissing (FDP), mehr Sachlichkeit angemahnt. Wissing sagte der "Saarbrücker Zeitung (Dienstagausgabe): "Stabile Finanzmärkte brauchen unabhängige Bewertungen, das heißt aber nicht, dass diese immer bequem sein müssen." EU-Justizkommissarin Viviane Reding hatte vorgeschlagen, US-Rating-Agenturen zu zerschlagen, die den Euro kaputt machen würden. Wissing betonte, es seien nicht die Rating-Agenturen, "welche die Staaten ins Wanken bringen". Wer sich verschulde begebe sich in die Abhängigkeit von Geldgebern beziehungsweise Anlegern. "Er muss damit auch akzeptieren, dass die Märkte seine Politik prüfen und auch zu einem kritischen Urteil kommen." Die sicherste Methode "sich vor Spekulation oder negativen Ratings zu schützen, ist ein ausgeglichener Staatshaushalt", so Wissing.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
11.07.2011 · 15:43 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen