News
 

FDP-Finanzexperte Schäffler lobt Arbeit der Ratingagenturen

Berlin (dts) - Der Finanzexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, hat sich zufrieden mit der Herabstufung der Kreditwürdigkeit des Euro-Rettungsschirms EFSF durch Standard and Poor`s gezeigt und generell Ratingagenturen gegen Kritik aus der Politik in Schutz genommen. "Einige Länder in Europa haben eine erhöhte Temperatur, andere eine Grippe und wieder andere sogar eine Lungenentzündung. Es ist deshalb gut, dass es mit Ratingagenturen ein Fieberthermometer gibt, das die Investoren über die Risiken ihrer Anlage informiert", sagte Schäffler der Onlineausgabe des "Handelsblatts".

Das schütze die Spareinlagen von Millionen von Sparern auch in Deutschland. Die jüngste S&P-Herabstufung zeige zudem "den Handlungsbedarf, die notwendigen Reformen nicht nur anzukündigen, sondern auch in die Tat umzusetzen", fügte das FDP-Bundesvorstandsmitglied hinzu. S&P hatte dem EFSF am Montagabend die Bestnote AAA aberkannt. Dieser Schritt war nach der Herabstufung von Frankreich und acht anderen Euro-Ländern erwartet worden.
DEU / Parteien / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
17.01.2012 · 06:56 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen