News
 

FDP-Finanzexperte für Ausschluss Griechenlands aus Währungsunion

Berlin (dts) - Angesichts der schweren Eurokrise gibt es erstmals Rufe nach einem Ausschluss Griechenlands aus der Währungsunion. In der "Bild"-Zeitung sprach sich der FDP-Bundestagsabgeordnete und Finanzexperte Frank Schäffler für einen entsprechenden Schritt aus. "Es muss eine Austrittsmöglichkeit aus dem Euro geben. Wenn sich jemand reinmogelt, muss es auch möglich sein, ihn rauszuwerfen", sagte Schäffler. Der Finanzexperte des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim, Friedrich Heinemann, warnte im Zusammenhang mit Staatshilfen für Griechenland vor hohen Kosten für die deutschen Steuerzahler. In diesem Fall müsse Deutschland höhere Zinsen für seine Staatsanleihen bezahlen, so Heinemann. "Schon ein Anstieg um einen halben Prozentpunkt kostet die öffentlichen Kassen rund neun Milliarden Euro." Das entspreche einem Prozentpunkt bei der Mehrwertsteuer, erklärte der Wissenschaftler.
DEU / Griechenland / Parteien / Wirtschaftskrise
12.02.2010 · 07:23 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen