News
 

FDP-Europaabgeordneter Lambsdorff hält Bedenken gegen EFSF nach Karlsruher Urteil für unbegründet

Berlin (dts) - Der Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Alexander Graf Lambsdorff, hält Bedenken gegen den Euro-Rettungsschirm EFSF nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts über den Krisenfonds und die Griechenland-Hilfen für unbegründet. Das Urteil zeige "denjenigen Koalitionsabgeordneten, die heute noch zweifeln, dass die Euro-Stabilisierung mit dem Grundgesetz vereinbar ist", sagte der FDP-Europaabgeordnete dem Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe). Die Abgeordneten aus den Reihen der FDP und der Union, die bislang Bedenken geäußert hätten, könnten bei der Abstimmung des Bundestages Ende September daher zustimmen, sagte er weiter.

DEU / Parteien
07.09.2011 · 16:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen