Diesen Werbeplatz günstig buchen!
 
News
 

FDP: Einkommensschwelle für Auslandsexperten senken

Berlin (dpa) - Die FDP hat sich dafür ausgesprochen, die Einkommensschwelle für ausländische Arbeitskräfte von 66 000 auf 40 000 bis 45 000 Euro Jahresbrutto zu senken.

FDP-Generalsekretär Christian Lindner sagte dazu am Montag in Berlin, dies sei das marktübliche Einstiegsgehalt für Naturwissenschaftler und Ingenieure.

Den Bedenken in der Union gegen weitere Einwanderung hielt Lindner entgegen, «dass wir gegenwärtig keine starke Zuwanderung haben» - und es bei qualifizierten Zuwanderern keine Integrationsprobleme gebe. Es gehe den Liberalen «nicht um Migranten, die Sozialleistungen verzehren, sondern um neue Mitbürger, die Steuern zahlen».

Die FDP-Vorschläge und jene von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) für eine gesteuerte Zuwanderung finden nach den Worten Lindners inzwischen auch bei Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen und Bundesbildungsministerin Annette Schavan (beide CDU) Unterstützung. «Das begrüßen wir. Die demografische Entwicklung lässt sich nicht wegdiskutieren.» Mittelfristig sollten ausländische Spitzenkräfte über ein Punktesystem gezielt ausgewählt werden.

Migration / Integration / Arbeitsmarkt
18.10.2010 · 13:58 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen