News
 

FDP dringt auf stärkeren Anlegerschutz

Berlin (dpa) - Die FDP im Bundestag fordert Nachbesserungen am Gesetz zum besseren Schutz von Anlegern. Im Gesetzentwurf fehle beispielsweise die Vorgabe einheitlicher Risikoklassen, sagte der FDP-Verbraucherpolitiker Erik Schweickert. Damit könnten die Anleger das Risiko einer Geldanlage schnell erkennen und verschiedene Anlagen vergleichen. Der Bundesrat will heute über das Gesetz entscheiden. Geplant ist, dass Anleger mit einem «Beipackzettel» besser über Anlagen informiert werden sollen. Außerdem soll die Finanzaufsicht Bafin nach einer falschen Beratung Bußgelder verhängen können.

Finanzen / Verbraucher / Bundesrat
05.11.2010 · 06:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen