News
 

FDP-Chef Rösler: trotz schlechter Umfragen kein Kurswechsel

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler will trotz der anhaltend schlechter Umfragewerte nicht von seinem Kurs abweichen. Die Partei dürfe sich nicht beirren lassen. Das gehe eben nicht von heute auf morgen. Einen anderen Weg gehe man nicht, sagte Rösler. Seiner Ansicht nach braucht die FDP Zeit, um bei den Wählern verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. Im wöchentlichen Wahltrend von «Stern» und RTL liegt die FDP nur noch bei drei Prozent. Das ist der schlechteste Wert in Röslers noch kurzer Amtszeit.

Parteien / FDP / Umfragen
27.07.2011 · 14:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen