News
 

FDP-Bundesparteitag will Rösler zum neuen Parteichef wählen

Rostock (dts) - Die FDP will an diesem Freitag auf ihrem Bundesparteitag in Rostock den neuen Wirtschaftsminister Philipp Rösler zum Parteichef wählen. Er löst nach zehn Jahren den bisherigen Vorsitzenden Guido Westerwelle ab. Der 38-jährige Rösler wird so zum jüngsten Parteichef in der Geschichte der Freien Demokraten.

Als Röslers Stellvertreter sind Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die ehemalige Fraktionschefin Birgit Homburger und der sächsische FDP-Vorsitzende Holger Zastrow vorgesehen. Die von FDP-Fraktionsvize Martin Lindner zur Sprache gebrachte Abstimmung über die Zukunft von Außenminister Westerwelle steht in Rostock offenbar nicht zur Debatte. FDP-Generalsekretär Christian Lindner bekräftigte am Freitag im ARD-Morgenmagazin, dass es sich bei dem Vorstoß um eine Einzelmeinung handele. Auf dem Parteitag, der bis Sonntag andauert, sollen neben dem Personalwechsel vor allem klare Positionen zu den Themen Atomausstieg, Euro-Rettung und zur Bildungspolitik bezogen werden.
DEU / Parteien
13.05.2011 · 11:03 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen