News
 

FDP betont Absage an militärisches Eingreifen in Libyen

Berlin (dpa) - Die FDP hat noch einmal betont, dass die Bundeswehr nicht militärisch in Libyen eingreifen soll. Sie seien allerdings bereit, die Verantwortung bei der humanitären Bewältigung der Folgen des Krieges wahrzunehmen. Das sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner der «Passauer Neuen Presse». Die europäischen Außenminister hätten das schon im März vereinbart. Die Opposition im Bundestag signalisierte grundsätzlich Zustimmung zu humanitären Hilfen. Gleichzeitig kritisiert sie die Regierung wegen der Kehrtwende in der Libyenpolitik.

Konflikte / EU / Bundeswehr / Libyen
08.04.2011 · 10:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen