News
 

FDP: Ältere sollen kürzer Arbeitslosengeld bekommen - Kritik

Berlin (dpa) - Wegen der hohen Nachfrage nach Arbeitskräften plädiert die FDP dafür, älteren Arbeitnehmern das Arbeitslosengeld I weniger lang als bisher zu bezahlen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt erfordere keine Quasi-Frühverrentungsformen. Ältere Arbeitnehmer würden als Fachkräfte gebraucht, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner dem «Handelsblatt». Mit der Verkürzung der Bezugsdauer könnten bis zu 1,5 Milliarden Euro eingespart werden. Der Vorstoß hat wohl keine Chance, denn beim Koalitionspartner Union stieß er prompt auf Ablehnung. Die Arbeitgeber befürworteten den Vorstoß dagegen.

Arbeitsmarkt
10.08.2011 · 17:45 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen