News
 

FC Bayern: Lahm und Toni müssen hohe Geldstrafen zahlen

München (dts) - Der Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat gegen seine beiden Spieler Philipp Lahm und Luca Toni hohe Geldstrafen verhängt. Lahm habe mit seinem kritischen Interview in der "Süddeutschen Zeitung" in "eklatanter und unverzeihlicher Art und Weise gegen interne Regeln verstoßen", hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Es werde daher eine Geldstrafe verhängt, wies es sie "beim FC Bayern München bisher nicht gegeben hat", so der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Über eine genaue Höhe der Strafe wurde nicht gesprochen. Die "Bild"-Zeitung spekulierte, dass sie maximal 25000 Euro betragen wird. Lahm hatte vor dem Spiel gegen Schalke 04 im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" unter anderem die Transferpolitik des FC Bayern scharf kritisiert. "Vereine wie Manchester oder Barcelona geben ein System vor, und dann kauft man Personal für dieses System. So etwas gibt es bei uns nicht", so der Verteidiger. Stürmer Luca Toni droht eine Geldstrafe, weil er nach seiner Auswechslung zur Halbzeit im Spiel gegen Schalke vorzeitig das Stadion verlassen hatte und nach Hause gefahren war.
DEU / Fußball / Krise / Strafe
09.11.2009 · 10:27 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen