News
 

Fast 100 Tote in Norwegen: Massenmord eines Fremdenhassers

Oslo (dpa) - Getrieben von einem abgrundtiefen Hass gegen den Islam, gegen Linke und gegen alles Fremde hat ein Rechtsradikaler in Norwegen fast 100 Menschenleben ausgelöscht. Vermutlich handelte er alleine. Morgen soll gegen den Mann Haftbefehl erlassen werden. Er richtete auf einer winzigen Ferieninsel ein grauenhaftes Blutbad an: Er erschoss mindestens 86 Teilnehmer eines Jugendcamps oder trieb sie im Wasser in den Tod. Davor hatte der 32-Jährige in Oslo mit einer Autobombe Teile der Innenstadt in eine Trümmerlandschaft verwandelt. Mindestens sieben Menschen starben durch die Explosion.

Terrorismus / Kriminalität / Norwegen
24.07.2011 · 20:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen