News
 

Fast 100 Tote durch Überschwemmungen in Kambodscha

Siem Reap (dpa) - Bei schweren Überschwemmungen sind in Kambodscha nach Regierungsangaben mindestens 97 Menschen ums Leben gekommen. Die Stadt Siem Ream in der Nähe der weltberühmten Tempelanlagen von Angkor Wat steht unter Wasser. Der Fluss, der durch die Stadt führt, war nach heftigen Regenfällen über die Ufer getreten. Vergangene Woche mussten rund 200 Touristen mit Helikoptern aus der Tempelanlage von Banteay Srei gerettet werden. Insgesamt lebten mehr als 100 000 Menschen im Überschwemmungsgebiet, sagte ein Regierungssprecher.

Wetter / Unwetter / Kambodscha
26.09.2011 · 13:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen