News
 

Farbiger Mann von NPD-Anhängern geschlagen

Hamburg (dpa) - Drei NPD-Anhänger haben einen farbigen Mann in Hamburg geschlagen und mit Pfefferspray verletzt. Der Brite musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 46-Jährige hielt sich mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn an einem Bäckerstand auf, wo die drei Männer NPD-Flugblätter verteilten. Als der Brite das Papier zerriss, kam es zunächst zu einem ruhigen Gespräch. Dann schlug jedoch einer der NPD-Anhänger mit der Faust auf seinen Oberkörper ein, ein anderer sprühte Pfefferspray in seine Augen.
Kriminalität / Extremismus / Hamburg
24.08.2009 · 11:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen