News
 

Familiensekretär will Jungen mehr Chancen im Bildungssystem geben

Berlin (dts) - Der Parlamentarische Staatssekretär Hermann Kues (CDU) hat eine offene gesellschaftliche Debatte über Benachteiligungen von Jungen in der Gesellschaft gefordert. Jahrelang sei dies ein Tabu gewesen, das müsse sich ändern, sagte Kues dem Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. "Bislang haben wir Jungen zu viel alleine gelassen", sagte er. "Bei der schulischen Bildung bekommen die Jungs oft nicht die Chancen, die sie für eine individuelle Förderung brauchen. Wer glaubt, er könne Familie und Arbeitswelt besser verbinden, ohne dass sich bei den Männern Entscheidendes verändert, gibt sich einer Illusion hin", so der Staatssekretär im Familienministerium. Er betonte, die Einrichtung eines neuen Referats "Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer" im Ministerium sei "überfällig" gewesen.
DEU / Parteien / Gleichberechtigung
07.02.2010 · 13:17 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen