News
 

Familienpolitiker fordern Konsequenzen aus Kinderstudie

Berlin (dpa) - Familienpolitiker von SPD und FDP fordern, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Elterngeld und Betreuungsausbau reichten nicht aus, sagt die SPD-Sozialpolitikerin Kerstin Griese der Zeitung «Die Welt». Notwendig seien noch flexiblere Arbeitszeitmodelle als bisher. Miriam Gruß von der FDP fordert, die familienpolitischen Leistungen insgesamt zu überprüfen. Es könne nicht sein, dass Deutschland mit am meisten Geld ausgebe und die wenigsten Kinder habe.

Gesellschaft / Kinder
05.08.2011 · 03:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen