News
 

Familienministerin Schröder will Kinderschutz verbessern

Berlin (dts) - Familienministerin Kristina Schröder (CDU) legt den Bundesministerien am Dienstag einen Entwurf für ein Bundeskinderschutzgesetz vor, das ab 1.1.2012 gelten soll. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe). Schröder sagte der Zeitung: "Kinder brauchen unsere schützenden Hände und wachen Augen. Kinderschutz ist nur dann wirksam, wenn wir genau hinschauen - deshalb unterstütze ich die wichtige Arbeit von Familienhebammen, stelle sicher, dass die Jugendämter rechtzeitig informiert werden und Familien sich nicht durch Umzug ihrer Beobachtung entziehen können."

Wie die Zeitung weiter berichtet, gehören zu den Maßnahmen des neuen Gesetzes unter anderem verbindliche Standards, die regelmäßig überprüft werden: Mehr Familienhebammen, die Familien im ersten Lebensjahr des Kindes begleiten sowie ein erweitertes Führungszeugnis für alle hauptamtlichen Mitarbeiter in der öffentlichen und freien Jugendhilfe. Zudem soll bei einem Umzug zukünftig das neue Jugendamt die notwendigen Informationen vom bisher zuständigen Jugendamt erhalten.
DEU / Gesellschaft
14.12.2010 · 00:25 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen