News
 

Familienministerin Schröder bedauert Aus von Schwarz-Grün in Hamburg

Berlin/ Hamburg (dts) - Familienministerin Kristina Schröder (CDU) hat das Aus von Schwarz-Grün in Hamburg bedauert. "Ich bedauere das Ende der Koalition in Hamburg. Es ist schade, dass sich die Grünen nach wie vor damit schwer tun, Politik in der Regierung zu gestalten", sagte Schröder der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe).

Plakate malen sei eben einfacher als Gesetze zu verhandeln, erklärte die CDU-Politikerin. "Trotzdem sehen wir ja etwa im Saarland, dass die Grünen auch regierungsfähig sein können. Das Ende in Hamburg ist also kein Fanal, es wird in anderen Bundesländern sicherlich auch wieder Regierungsbündnisse unter Beteiligung von CDU und Grünen geben."
DEU / Parteien
30.11.2010 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen