News
 

Familienministerin macht Ländern bei Kita-Ausbau Druck

Berlin (dpa) - Beim Kita-Ausbau will Bundesfamilienministerin Kristina Schröder mehr Druck auf die Bundesländer machen. Weil der Betreuungsausbau stockt und der Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte ab 2013 in Gefahr ist, sollen die Länder gezwungen werden, monatlich Rechenschaft abzulegen. Schröder sagte der «Bild am Sonntag», dass die Uhr ticke. Deshalb reiche es nicht mehr, dass man nur einmal im Jahr auf die Kita-Statistik schaue. Bisher hat nur jedes fünfte Kind unter drei Jahren einen Betreuungsplatz.

Familie / Kinder / Betreuungsgeld
12.11.2011 · 08:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen