News
 

Familiendrama in Leipzig: Mutter an Überdosis gestorben

Leipzig (dpa) - Eine 26-Jährige, die mit ihrem zwei Jahre alten Sohn tot in ihrer Leipziger Wohnung gefunden wurde, ist an einer Drogen-Überdosis gestorben. Das berichtet die «Bild»-Zeitung. Der Junge sei drei Tage später verdurstet, berichtet die Zeitung weiter und beruft sich auf das Obduktionsergebnis. Die junge Frau war den Behörden schon lange als Drogensüchtige bekannt. Die Leichen von Mutter und Sohn waren Mitte Juni entdeckt worden, nachdem Nachbarn Fäulnisgeruch bemerkt hatten.

Notfälle
11.07.2012 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen